• marlieshandarbeiten@yahoo.de
  • 0178 5590876
  • Versandkostenfrei Innerhalb Deutschland ab 59,90 €
  • Einfach zahlen mit Paypal
  • Versand durch DHL
  • marlieshandarbeiten@yahoo.de
  • 0178 5590876
  • Versandkostenfrei Innerhalb Deutschland ab 59,90 €
  • Einfach zahlen mit Paypal
  • Versand durch DHL

Punkt 1

Socken stricken auf der Strickmaschine Silver Reed SK280, DRP60N

Schritt 1 bis 8

Punkt 2

Lochfreie Ferse mit der Strickmaschine

1 bis 10

Punkt 1

Socken stricken auf der Strickmaschine Silver Reed SK280, DRP60N

1

Sockenwolle

Begonnen wird mit einem Wickelanschlag .

Anschließend wird jede 2. Masche auf das vordere Nadelbett umgehangen. Den Kamm und die Beschwerer einhängen.

Nun das Bündchen stricken.

2

Bevor mit dem Rundstricken begonnen wird, müssen schlittenseitig 1/4 der Gesamtmaschen wieder aufgemacht werden, z.B. bei 64 Maschen die letzen 16.

3

¼ der Maschen von rechts nach links wieder öffnen. Nun alle Maschen auf das vordere Nadelbett umhängen.

4

Anschließend werden beidseitig jeweils ¼ der Maschen mit einem Deckerkamm vom Unterbett auf das obere Nadelbett umgehängt.

Bei insgesamt 64 Maschen sind das 16 links und 16 rechts.

5

Die Maschen dann auf das obere Nadelbett schieben,

so dass jeweils 32 Maschen auf dem oberen und dem vorderen Nadelbett aufgelegt sind.

6

Die Maschine anschließend auf Rundstricken umstellen. Das geschieht auf dem Zusatzschloss des vorderen Nadelbettes. Der linke Einstellhebel muß auf 0 und der rechte auf 1 eingestellt werden.

7

Nun das obere Strickschloss einstellen. Der linke Musterhebel auf das "Dreieck" einstellen. Der Musterhebel auf der rechten Seite muß auf dem "Punkt" stehen.

8

Den Musterschalthebel auf S-J stellen.


Punkt 2

Lochfreie Ferse mit der Strickmaschine

1 bis 10

1

Bevor man mit der Ferse beginnt, wird das Zusatzschloss geöffnet und die untere Reihe wird ausgeschaltet.

2

Oberes Schloss wird nun so eingestellt.

• Stellung linker Hebel (roter Kreis) auf 1

• Stellung unterer Hebel (blauer Kreis) auf Punkt

• Stellrad (gelber Kreis) auf 0

3

Auf der Schlittenseite wird eine Nadel in D-Position geschoben. Die Nadel strickt nun nicht mehr mit. In der Ferse links, mitte und rechts Gewichte einhängen und immer wieder hoch hängen.

Mit dem Schlitten drüber fahren.

4

Nun die linke Seite in D-Position schieben. Das ganze wiederholen bis nur noch 10 Maschen in der Mitte übrig bleiben (jeweils 5 links und rechts).

5

Nun mit den verkürzten Reihen beginnen.

Während links die letzte Nadel in D-Position geschoben wird, wird rechts die Nadel in C-Position zurückgestellt. Die Nadel in C-Position strickt jetzt wieder mit. Auf der linken Seite wird der Faden hinter die 1. Nadel gelegt, damit keine Löcher entstehen.

6

So wird der Faden unter die Nadel geführt.

Eine Reihe drüber stricken.

7

Der Schlitten steht rechts. Faden rechts unter die 1. Nadel führen und auf der linken Seite die Nadel in C-Position stellen. Das ganze so lange wieder holen, bis ……

8

....links noch 2 Nadel in D-Position stehen. Rechts noch mal den Faden unter die letzte Nadel legen und die linken 2 Nadel in C-Position stellen. Nun wieder auf Rund einstellen. Einmal drüber stricken. Bevor weiter gestrickt wird, sollten am Unterbett die Maschen ein wenig angezogen werden.

9

Die 2. Nadel wird nach unten geschoben.

10

Dabei werden die nächsten Nadeln festgehalten. Immer weiter nach links drücken, damit die 1. Masche beim Übergang von Oberbett und Unterbett feste wird. Einfach mal ausprobieren und sehen was passiert. Auf der Gegenseite das Gleiche spielverkehrt machen.

Fertig.